Philosophen streiten seit Jahrtausenden über die Natur des Bewusstseins und sein Verhältnis zu den unbewussten Vorgängen. Wir können heute mit modernsten Methoden der Neurowissenschaft  bewusste und unbewusste Prozesse im Gehirn sichtbar machen und so zur Lösung dieser alten Frage beitragen. Im Gegensatz zur früheren Lehrmeinung werde durch diese Forschung deutlich, dass sich bewusste und unbewusste Vorgänge im Gehirn wechselseitig beeinflussen.

Die Welt des Bewußtseins ist nur ein Teil des Seins, die Welt des Unbewußten ist genauso existent, aber sie entzieht sich den Begriffen der Logik, der Analyse, der Ratio. Sie hat ihre eigene Logik, die mit den Mitteln der Analogie eher zu fassen ist.
So wie das Gehirn zwei Hemisphären hat, die unterschiedlich arbeiten, so gibt es zwei unterschiedliche Arten, die Wirklichkeit zu erfassen. Nach C.G. Jung wird der Mensch erst dann ein Ganzes, in sich ruhend, produktiv und zufrieden, wenn er Bewußtsein und Unbewußtes miteinander versöhnen kann bzw. beide sich gegenseitig ergänzen.

Genau auf dieses Prinzip macht sich die NATHAL® Methode zunutze, sie ist eine klar strukturierte Methode um Ihre persönlichen Potentiale zu erweitern, Blockaden aufzulösen und Ihre Ziele zu fokussieren.

Die NATHAL® Methode wurde Anfang der 80er Jahre von der Psychologin und Psychotherapeutin Dr. Gertje Lathan entwickelt.
Seither haben tausende Teilnehmer aus Wirtschaft, Forschung, Kultur und Entwicklung und unzählige Privatpersonen die NATHAL® Methode erfolgreich erlernt.

Im Theta- und Deltazustand führt die NATHAL®-Methode aus alten Mustern und zeigt den Teilnehmern neue Strategien und bessere Möglichkeiten, ihr Potenzial zu verwirklichen. Dies wurde wissenschaftlich durch Gehirnmessungen bewiesen.

NATHAL® verstärkt:

Unsere kognitiven Fähigkeiten

Intuition, Kreativität und Innovationsfähigkeit

Innere Ruhe, Konzentration und Motivation

Neutralität und Toleranz

Zugang zu universellen Wissensquellen

Die NATHAL® Methode ist leicht zu erlernen und ermöglicht Problem-Lösungen aller Art, führt zu neuen Informationen, Leistungsmaximierung sowie zur Lösung von Blockaden und überholten Denkmodellen, die unsere Entwicklung behindern.